Programm – 5. Workshop Geschichte der deutschsprachigen Soziologie

Programm

»Repräsentierende und Repräsentationen soziologischer Episoden«

27. und 28. September 2019 am Kulturwissenschaftlichen Institut Essen (Gartensaal)

Organisation: Uwe Dörk, Alexander Wierzock

Freitag 27.9.

15:30–17:00
Uwe Dörk (KWI, Essen/TU Dresden): Einleitung: Repräsentierende und Repräsentation soziologi- scher Episoden
Pascal Berger (RWTH Aachen): Leben und Form der Technik – Techniktheorie nach Georg SimmelAndreas Roß (Universität Augsburg): Kritische Soziologiegeschichte

17:00–17:30 Pause

17:30–18:30
Arne Dreßler (Universität Koblenz-Landau): Aaron Gurwich’s Weber-Studien – eine Marginalie der Soziologiegeschichte?
Christian Marty (Universität Zürich): Das Pathos der Distanz. Formen des Abseitsstehens in der deutschsprachigen Soziologie des 20. Jahrhunderts

18:30–19:00 Pause

19:00 Keynote
Cécile Rol (Universität Halle): Ein verkannter Trialog: Wilhelm Jerusalem, Émile Durkheim und Gas- ton Richard

Samstag 28.9.

9:00–10:30
Uwe Dörk (KWI Essen/TU Dresden) & Alexander Wierzock (KWI Essen/HU-Berlin): Projekt Wikipe- dia zur deutschsprachigen Soziologie
Roberto Sala (PH Zürich): Unwahrscheinliche Konvergenzen: Die deutschen und die US-amerika- nische Soziologie in den 1920er Jahren
Oliver Neun (Universität Kassel): Unbekannte „Wahlverwandtschaften“: Das „Institut für Sozialfor- schung“ und Karl Mannheim im angloamerikanischen Exil

10:30–11:00 Pause

11:00–12:30
Roman Yos (Universität Potsdam): Jürgen Habermas‘ sozialwissenschaftliche Einsatzstelle in derfrühen Bundesrepublik
Jochen Dreher (Universität Konstanz): Datensetzende Macht – zur Aktualität eines Konzepts von Heinrich Popitz
Sebastian Klauke (Ferdinand-Tönnies-Gesellschaft, Kiel): Tönnies-Rezeptionslinien in der Deut- schen Demokratischen Republik

12:30–13:00 Pause

13:00–14:30
Verena Keysers (KWI Essen) & Alexander Wierzock (KWI Essen/HU-Berlin): Sich der Wissenschaft verschreiben? Briefepisoden zwischen Ferdinand Tönnies und Friedrich Paulsen
Niall Bond (Université Lyon): Die Ursprünge von Ferdinand Tönniesʼ Soziologie in der Morallehre Schopenhauers

Karl-Siegbert Rehberg (TU Dresden): Resümee 15:00

Essen und Diskussion in Rüttenscheid

Kulturwissenschaftliches Institut Essen Goethestraße 31
45128 Essen

page2image50301584

Ein Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s